Spielcenter finden

  • Unternehmen
  • Standorte
  • Verantwortung
  • Jobs
  • Kontakt

Die Anfänge - "Löwen Automaten"

Alles begann 1949 mit der Gründung der Firma Löwen Automaten in Braunschweig, für deren Name das braunschweiger Wappentier Pate stand. 1952 folgte die Gründung der Firma NSM Apparatebau GmbH & Co.KG mit den Gesellschaftern Herbert Nack, Gerhard W. Schulze und Wilhelm Menke. Die hier entwickelten und gefertigten Geldspielgeräte und Musikboxen wurden über die Firma Löwen Automaten vertrieben. Im gleichen Jahr zogen beide Firmen nach Bingen am Rhein. Mittlerweile einer der Marktführer für die Herstellung und den Vertrieb von Geldspiel-, Musik- und Unterhaltungsautomaten aufgestiegen, wurde die Produktionsgesellschaft 1990 zur NSM AG umgewandelt.

Vom Hersteller-Aufsteller zum unabhängigen "LÖWEN PLAY"

Die Firma Löwen Automaten eröffnete Ende der 1970er Jahre erste Spielcenter als "Testmärkte" für die Produktentwicklung. Bis Anfang der 1980er Jahre war der wirtschaftliche Erfolg dieser ersten Spielstätten so groß, dass sich der Bereich "Aufstellung" zu einem eigenständigen Segment im Unternehmen entwickelte. Durch den Zukauf regionaler Aufstellunternehmen und die zusätzliche Neugründung weiterer stieg die Anzahl Spielstätten stetig. Um Synergieeffekte optimal nutzen zu können, fusionierten diese Einzelfirmen 1990 schließlich zur LÖWEN PLAY GmbH. Bereits ab Mitte der 1980er Jahre wurde die Wort-Bild-Marke "LÖWEN PLAY" erfolgreich am Markt eingeführt.

Seit dem Jahr 2001 stellt sich die LÖWEN PLAY GmbH als eigenständiges und herstellerunabhängiges Automatenaufstellunternehmen dem Wettbewerb am Markt.